Notbetreuung für Kinder - Hotline: 0711 5851-572

Notbetreuung wird vom 27. April 2020 an erweitert

Bei ihrer Telefonschaltkonferenz am 15. April 2020 haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder beschlossen, dass die Kontaktbeschränkungen aufrechterhalten werden und Kindertageseinrichtungen und Kindergärten bis auf weiteres geschlossen bleiben. Oberste Priorität hat, eine zweite sich rasant ausbreitende Infektionswelle zu verhindern. „Weil aber das wirtschaftliche Leben in den nächsten Tagen langsam wieder hochfährt, haben wir entschieden, die Notbetreuung in Baden-Württemberg auszuweiten, um Eltern, die einer präsenzpflichtigen Arbeit nachgehen, zu entlasten“, sagt Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. 

Download ganzer Brief
Anlage

Anmeldung zur Notbetreuung

Nach der Schließung der Kindertageseinrichtungen, der Kindertagespflege sowie der Schulen müssen Eltern die Betreuung ihres Nachwuchses organisieren. Für Krankenschwestern und Pflegekräfte, Ärzte oder auch Personen, die in der sogenannten „kritischen Infrastruktur“ wie der Stromversorgung oder dem Klärbetrieb arbeiten, wird landesweit nach einheitlichen Kriterien eine Notversorgung zur Verfügung gestellt.

Falls Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an die Hotline: 0711 5851-572

Zur Anmeldung

FAQ Notbetreuung an Kindertageseinrichtungen und Schulen in Fellbach